Plattdütsch tau´n Hoegen un Besinnen

07.05.2017 um 15:00 Uhr

Plattdeutsch im Viehhaus

 

Glaisin. Die Johannes Gillhoff Gesellschaft lädt wieder zu „Plattdütsch tau´n Hoegen un Besinnen“ in das Viehhaus zu Glaisin ein. Am Sonntag, 7. Mai, 15 Uhr, stellt Wolfgang Kniep sein literarisch-musikalisches Programm “Mien plattdütsch Läben" vor. Wolfgang Kniep erzählt, liest und singt über seine Entwicklung zum plattdeutschen Liedermacher und Autor "vun dunnemals bet hüt".

In Leisterförde bei Boizenburg aufgewachsen, hatte er schon früh die plattdeutsche Sprache lieben gelernt. Von seiner „Ströpentied“ in diesem kleinen Grenzdorf erzählt er uns in seinem Soloprogramm ebenso schnurrig wie von seinen ersten Auftritten bei Sender Schwerin und NDR. Seinen Beruf als Lehrer hängte er nach 18 Dienstjahren an den Nagel und zog zunächst als „plattdeutscher Alleinunterhalter“ durch die Lande. Nach der „Wende“ wandte er sich verstärkt dem Schreiben zu, veröffentlichte mehrere Bücher und spießte in zahlreichen Gedichten auch gerne mal „de modernen Tieden“ auf. Seine „älteste Freundin“ Ursula Kurz sorgte dafür, dass er auch die sanften Töne nie aus der Feder verlor. Der Gillhoff-Preisträger zählt damit zu den vielseitigsten Künstlern des plattdeutschen Genres und wird uns sehr kurzweilig zu „Besinnen un Smüstern“ verleiten.

Die Veranstaltung ist öffentlich.

Kaffee und Kuchen wird ab sofort im Vortragsraum Viehhaus an Tischen serviert. Preis 4 Euro.

Anmeldung bei Herta Klepsch, Tel. (03 85) 3 97 86 84.

Eintritt 2,50 Euro.

 

Veranstaltungsort

Johannes Gillhoff Gesellschaft e.V.

Lindenstrasse 16
19288 Ludwigslust OT Glaisin

Telefax (038758) 34426

E-Mail E-Mail:
www.johannes-gillhoff.de

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]